Menu

Kundenorientierung und -kontakt - S-Kudo Verfahren

 

Im Laufe der Zeit konnten umfangreiche Analysestichproben aufgebaut werden, die u.a. zu einer Spezialisierung der Verfahren für bestimmte Zielgruppen (z.B. Bewerber um Ausbildungsplätze bei der Sparkassenorganisation) genutzt wurden. Seit 1996 wurde in der Zusammenarbeit mit der Rheinischen Sparkassenakademie in Düsseldorf das Verfahren S-Kudo (Sparkassen-Kundenorientierung, siehe auch www.s-kudo.net) entwickelt, dessen Struktur 5 Testdimensionen enthält:

- Kommunikative Aktivität

- Frustrationstoleranz

- Leistungsmotivation

- Selbstaufmerksamkeit

- Serviceorientierung

 

Durch die Anwendung des Testverfahrens in verschiedenen Bundesländern konnten Normstichproben mit N > 5000 aufgebaut werden. Ebenso wurde die prognostische Validität, also die Leistung des Testverfahrens, durch den Vergleich mit Beurteilungen der Bewerber im Assessment Center, im Interview sowie während der Ausbildung  untersucht. Dabei ergaben sich hochsignifikante Zusammenhänge z.B. zwischen Testergebnis und Beurteilung im Assessment Center, aber auch mit der Beurteilung durch die Ausbilder. Die Zuverlässigkeitskennzahlen (Reliabilität) des S-Kudo liegen zwischen .76 und .88.